Ausstellung Oktober 2017

 

Wir präsentieren Ihnen die Ausstellung "Inseln" von Volker Gruber, Jahrgang 1956, Gymnasiallehrer und Hobbyfotograf.


Seit 1967 fotografiere ich leidenschaftlich, früher auch häufig in Schwarzweiß. Die Filme habe ich damals noch selbst entwickelt und die Bilder in der Dunkelkammer vergrößert.
Um die Bilder auch in meinem Bekanntenkreis in einer respektablen Größe präsentieren zu können, habe ich später fast ausschließlich Dia-Filme verwendet. Seit 2005 bin ich auf die Digitalfotografie umgestiegen.

 

Das Wahl des Ausstellungsthemas „Inseln“ ergab sich fast zwangsläufig, da wir als Familie häufig Inselurlaube gemacht haben. So zeigen die ausgestellten Bilder einen Querschnitt der Nordseeinseln Amrum, Borkum und Juist über winzig kleine Inseln in der Seenplatte der niederländischen Provinz Friesland, hinüber zur Ostseeinsel Usedom, hinunter in den Süden zur Mittelmeerinsel Mallorca bis über den Atlantik auf die kanadische Insel Vancouver Island.

 

Der Blick auf Wasser und Wellen hat für mich etwas Entspannendes und Meditatives. Bei einem Strandspaziergang an einem einsamen Nordseestrand kann ich sprichwörtlich meine Seele baumeln lassen. Der Versuch, die dabei immer wieder wechselnden Landschafts­stimmungen mit der Kamera einzufangen, lässt mich diese Natur noch intensiver erleben.

 

Bei den ausgestellten Bildern kamen folgende Kameras zum Einsatz:

 

Pentax *ist Ds mit Tamron 18 – 200 mm,

Pentax K30 mit Tamron 18 – 200 mm,

Fujifilm FinePix F31fd,

Panasonic Lumix DMC-FZ300.

 

Die Aufnahmen versuche ich möglichst im Originalzustand ohne Nachbearbeitung zu belassen. Nur bei wenigen Fotos wurde im Nachhinein der Ausschnitt verändert oder die Belichtung ganz sanft korrigiert.

Zwei Bilder stammen noch aus meiner Zeit der Diafotografie und wurden digitalisiert.

 

Meine Kontaktdaten:

vgruber@ehrl-gruber.de