Unsere Geschichte

Unsere Geschichte

Geschäftsführer Bernd Sauter: "In unserem traditionsreichen Fotohaus sucht und findet der Kunde ein umfassendes Produktsortiment und exzellente fachliche Beratung. Wir sind dank unserer Erfahrung und stetigen Weiterentwicklung in der Lage, genau das zu bieten.

Der Name Sauter steht für eine durchgängige digitale Foto- und Bildkompetenz. Alle Mitarbeiter haben neben der digitalen Fotografie umfassende professionelle Kentnisse in der klassischen Fotografie. Das ist für uns ein selbstverständlicher Anspruch."

Erst in den 70er Jahren bezog das Unternehmen seinen heutigen Standort an der Sonnenstraße 26 und erweiterte die Räumlichkeit in mehreren Schritten bis zu einer Geschäftsfläche von 1500 Quadratmetern. 

Anno 1938, gründete Rudolf Sauter, der Vater des heutigen Geschäftsführers Bernd Sauter, das Fotohaus an der Sendlinger Straße und baute das Unternehmen nach dem Krieg am Sendlinger-Tor-Platz/Lindwurmstraße wieder auf.

Es finden sich neben den umfangreichen und exzellent ausgestatteten Abteilungen für analoge/digitale Fotografie und Video Bereiche auch Astronomie, Mikroskopie, Ferngläser, Drucker, Fotopapiere und digitale Bilderrahmen.

Nicht zu vergessen zwei Fotostudios und ein umfassender Bilderservice – vom Sofortprint bis zur professionellen Bearbeitung für den Kunden.

Mit den dort angebotenen rund 15 000 Artikeln – von der Kamera bis zum Mikroskop – und über 100 kompetenten Mitarbeitern ist Foto-Video Sauter zum größten Fotofachgeschäft Deutschlands aufgestiegen.

Mit einer Erdgeschossfläche von 1000 m², einem Obergeschoss mit 500 m² Verkaufsfläche und weiteren 500 m² für zwei Fotostudios, Verwaltung und Lager ist der Foto-Video-Sauter Deutschlands größtes Fachgeschäft rund ums Bild.: "Im Großraum München und weit darüber hinaus gibt es kein vergleichbares Angebot."