DJI Zenmuse X7 Kamera

von DJI | Artikel: DJIZENMUSEX7 | Herst. Art.Nr.: -

PRODUKT HIGHLIGHTS

  • Leistungsfähige Kamera für Drohnen
  • 5,2K-/6K-fähig mit CNG-/ProRes-Lizenzen
  • CMOS-Sensor, 24 Megapixel
  • DL-Bajonett für div. Objektive
  • CineCore 2.1 Bildverarbeitungssystem
UnserAngebot
2.923,40 € inkl. MwSt.
Verfügbarkeit
  • Kostenlose Lieferung!
  • Wird exklusiv für Sie bestellt: Lieferzeit ca. 5 - 15 Tage

zurück
Beschreibung
DJI Zenmuse X7 Kamera

Gimbal-Kamera Zenmuse X7 von DJI

  • Leistungsfähige Kamera für Drohnen
  • 5,2K-/6K-fähig mit CNG-/ProRes-Lizenzen
  • CMOS-Sensor, 24 Megapixel
  • DL-Bajonett für div. Objektive
  • CineCore 2.1 Bildverarbeitungssystem
<


Die Zenmuse X7 ist eine Super 35 Kamera mit einem integriertem Gimbal. Die Kamera wurde spezifisch für High-End-Filmproduktionen konzipiert und bietet atemberaubende Auflösung und Bildqualität. Im Zusammenspiel mit der Inspire 2 liefert die X7 professionelle Luftbildaufnahmen der nächsten Generation. Der neue 24 MP CMOS-Sensor verfügt über 14 Blendstufen Dynamikumfang, hält beeindruckende Details fest und bietet CinemaDNG RAW in 6K, sowie Apple ProRes in 5,2K. Des Weiteren unterstützt der Sensor kontinuierliche Serienbilder im RAW-Format bei 20 fps und Standbilder mit 24 MP.

Die X7 führt das neue DL-Mount ein, das weltweit erste Objektivfassungssysstem, welches einen fliegenden Wechsel zwischen vier verfügbaren Objektiven mit Festbrennweite erlaubt. Das neue DJI Cinema Color System bewahrt präzise Farben, für nahtlose Nachbearbeitung nach dem Dreh. Die neuesten Innovationen bieten Filmproduktionen bisher nie dagewesene Freiheiten bei Aufnahmen und in der Nachbearbeitung.
 

Leistung der Superlative

Die X7 nutzt einen Super 35 Sensor und die hohen Auslesegeschwindigkeiten unterstützen eine RAW-Ausgabe bei 60K/30 fps, sowie 3,9K/59,94 fps. Die Pixelgröße erreicht 3,91 µm , während die diagonale Länge des Sensors während der Aufnahme 26,6 mm beträgt. Ein Sensor dieser Größe bietet eine höhere Lichtempfindlichkeit und ganze 14 Blendstufen Dynamikumfang, was ein großer Sprung nach vorn von den 12,8 Blendstufen der Zenmuse X5S ist.

Der SNR der X7 beträgt darüber hinaus 46 db, 8 db mehr als bei der X5S, während der Tonwertumfang 9,41 bits erreicht. All diese Eigenschaften bieten beinahe unbegrenzte kreative Möglichkeiten für bessere Workflows in den fordernsten Situationen am Set.
 

DJI DL-Mount

Dank neuer FSI-Cu-Technologie, sind die Sensorverbindungen der X7 dünner und erlauben, dass über einen größeren Auftreffwinkel mehr Licht an den Sensorbereich gelangt, was für eine verbesserte Photosensibilität sorgt. Dies erlaubt eine kompaktere Objektivfassung mit dem Sensor zu verwenden, während die exzellente Bildqualität beibehalten wird.Das Auflagemaß des DL-Mounts (DL-Objektivfassung) beträgt weniger als 17 mm, etwa 1/3 der Größe eines PL-Mounts.

Solch eine kompakte Objektivfassung bedeutet, dass die X7 samt Objektiv lediglich 630 g wiegt. Die Inspire 2 und die X7 in Kombination wiegen lediglich 4 kg und sind in der Lage fordernste Aufnahmen zu meistern, für die gewöhnlich schweres Gerät im Bereich um die 40 kg benötigt wird.
 

DL-Objektive

DJI bietet vier Objekte mit Festbrennweite für das DL-Fassungssystem, verfügbar mit Brennweiten von 16-50 mm und einer Auflösung von bis zu 8K. Die vier Objektive bestehen aus Karbonfaser und wurden durch ein weltweit führendes Team im Bereich Optik konzipiert. Für die Herstellung der Objektive wurde fortschrittlichste Technik verwendet, die eigens für den High-End-Bildsensor der X7 konzipiert wurde.
 

Apple ProRes RAW

DJI hat die Autorisierung für das neueste Apple ProRes RAW erhalten. In Kombination mit der Inspire 2, ist die Zenmuse X7 in der Lage in 6K 14-bit Apple ProRes RAW bei 23,976 fps aufzunehmen.
 

Kreative Flexibilität

Um das volle Potential der X7 zu entfalten, wurde das CineCore Bildverarbeitungssystem der Inspire 2 auf CineCore 2.1 aktualisiert. Das neue System ist in der Lage in 6K/30fps CinemaDNG und 5,2K/30fps Apple ProRes aufzunehmen, was noch mehr kreative Optionen in der Nachbearbeitung ermöglicht.

CineCore 2.1 verfügt nun über einen brandneuen EI-Modus, welcher in der Lage ist Aufnahmen in unterschiedlicher Sensitivität und in hoher Qualität aufzunehmen. Darüber hinaus reduziert das verbesserte Bildverarbeitungssystem Artefakte und Rauschen, erhält mehr Details und verfügt über ein verbessertes System zur Korrektur von Schwarzwerten.

Nebst verbessertem Bildverarbeitungssystem bietet CineCore 2.1 ein neues Farbsystem, um noch mehr kreative Flexibilität in der Nachbearbeitung zu ermöglichen.
 

Komplett neues Farbsystem

Um die weitreichenden Möglichkeiten der professionellen Bildsysteme von DJI vollständig zu entfalten und mehr Raum für die Nachbearbeitung bei Filmproduktionen zu ermöglichen, ist DJI sehr stolz unser neues DJI Cinema Color System einzuführen.

Das neue Farbsystem besteht aus einer neuer D-Log Kurve und einem D-Gamut RGB Farbraum. D-Log ist in der Lage 15 Blendstufen Dynamikumfang zu kodieren, sprich 2 Stufen mehr als die Zenmuse X5S. Selbst unter schlechten Lichtbedingungen kann die X7 beeindruckende Details in Schatten und Highlights bewahren, für mehr Freiraum in der Nachbearbeitung. D-Gamut deckt den gesamten DCI-P3 Farbraum ab, welcher häufig in Filmproduktionen zum Einsatz kommen. Spezifisch für Luftbildaufnahmen zugeschnitten, bietet D-Gamut eine bessere Abdeckung von Grüntönen.

Darüber hinaus bietet D-Gamut eine optimierte Anpassung von Hauttönen, indem die Farbtöne in die passende Chromatizität gerückt werden. Durch die Anwendung von 3D-Lut in der Farbkorrektur können Hauttöne sanft angepasst werden, selbst bei großen Unterschieden in der Belichtung. Bei der Konzeption von D-Gamut haben wir besonders die manuelle Farbkorrektur bedacht. Es wird automatisch verhindert, dass Farbtöne ins Gelbe tendieren, wenn ohne 3D-LUT oder Farbmanagement gearbeitet wird.

DJI arbeitet mit mehreren professionellen Herstellern von Nachbearbeitungssoftware zusammen, um D-Log und D-Gamut in ihre Software zu integrieren. Das Ziel ist die schnellstmögliche universelle Kompatibilität mit allen häufig genutzten Workflows.
 
zurück
Spezifikation
DJI Zenmuse X7 Kamera

Technische Daten DJI Zenmuse X7

Allgemein
ProduktnameZenmuse X7
Abmessungen151 × 108 × 132 mm
Gewicht (Ohne Objektiv)449 g

Kamera

SensorSensorgröße (Standbild): 23,5×15,7 mm
Sensorgröße (Max. Aufnahmebereich): 23,5×12,5 mm
Effektive Pixel: 24 MP
Unterstützte ObjektiveDJI DL-S 16 mm F2.8 ND ASPH (mit Gegenlichtblende und Auswuchtring/Filter)
DJI DL 24 mm F2.8 LS ASPH (mit Gegenlichtblende und Auswuchtring/Filter)
DJI DL 35 mm F2.8 LS ASPH (mit Gegenlichtblende und Auswuchtring/Filter)
DJI DL 50 mm F2.8 LS ASPH (mit Gegenlichtblende und Auswuchtring/Filter)
Unterstützte MicroSD/SSDMicroSD: Klasse 10 oder UHS-1 mit einer Schreibgeschwindigkeit von 15 MB/s;
Max. Kapazität: 64 GBSSD: DJI CINESSD
Fotogröße3:2 (6016×4008)
16:9 (6016×3376)
4:3 (5216×3912)
FotoformateDJI CINESSD DNG Micro SD: DNG, JPEG, DNG+JPEG
BetriebsmodiFotoaufnahme, Videoaufnahme, Wiedergabe
FotomodiMicro-SD: Einzelaufnahme, Serienaufnahme (3/5/7/10 Frames), Belichtungsreihe,
3/5 fokussierte Frames bei einer Blendenöffnung von 0,7) Intervall
SSD RAW Serienaufnahme (3/5/7/10/14/8 Frames) bis zu 20 fps. Exakte Anzahl
der Fotos wird durch die Speicherkapazität und den Batteriestand bestimmt.
BelichtungszeitElektronische Verschlusszeit: 1/8000 – 8s
Mechanische Verschlusszeit: 1/1000 – 8s (DJI DL-S 16 mm F2.8 ND ASPH nicht unterstützt)
ISO-BereichFoto: 100 – 25600
Video: 100 – 1600 (EI-Modus an); 100 – 6400 (EI-Modus aus)

Video

VideoformateCINESSD: Cinema-DNG, ProRes
Micro SD: MOV, MP4
VideoauflösungSeitenverhältnis 17:9

CinemaDNG
6K: 6016×3200, 23.976/24/25/29.97/30p, 12-bit, volles Sichtfeld
4K DCI: 4096×2160, 23.976/24/25/29.97/30p, 12-bit, volles Sichtfeld
3.9K: 3944×2088, 47.95/50/59.94, 12-bit, enges Sichtfeld

ProRes
4K DCI: 4096×2160, 23.976/24/25/29.97/30p, 10-bit, HQ, volles Sichtfeld
2K: 2048×1080, 47.95/50/59.94p, 10-bit, HQ/XQ, enges Sichtfeld

H.264
4K DCI: 4096×2160, 24/25/30/48/50/59.94p

H.265
4K DCI: 4096×2160, 24/25/30p


Seitenverhältnis 16:9

CinemaDNG
6K: 5760×3240, 23.976/24/25/29.97/30p, 12-bit, volles Sichtfeld
4K Ultra HD: 3840×2160, 23.976/24/25/29.97/30p, 12-bit, volles Sichtfeld
3.7K: 3712×2088, 47.95/50/59.94, 12-bit, enges Sichtfeld

ProRes
4K Ultra HD: 3840×2160, 23.976/24/25/29.97p, 10-bit, HQ/XQ, volles Sichtfeld
2.7K: 2704×1520, 47.95/50/59.94p, 10-bit, HQ, enges Sichtfeld
FHD:1920×1080, 47.95/50/59.94p, 10-bit, HQ/XQ, enges Sichtfeld

H.264
4K Ultra HD: 3840×2160, 24/25/30/48/50/59.94p
2.7K: 2720×1530, 24/25/30/48/50/59.94p
FHD: 1920×1080, 24/25/30/48/50/59.94p
HD: 1280×720, 24/25/30/48/50/59.94p

H.265
4K Ultra HD: 3840×2160, 24/25/30p
2.7K: 2720×1530, 24/25/30/48/50/59.94p
FHD: 1920×1080, 24/25/30/48/50/59.94p
HD: 1280×720, 24/25/30/48/50/59.94p


Seitenverhältnis 2.44:1

ProRes
5.2K: 5280×2160, 23.976/24/25/29.97/30p, 10-bit, HQ, volles Sichtfeld

H.264/H.265
4K Ultra HD: 3840×1572, 30p, volles Sichtfeld


Für weitere Informationen bitte Bedienungsanleitung einsehen.

Temperatur

Betriebstemperatur-20° bis 40°C
Lagertemperatur-20° bis 60°C

Gimbal

Kontrollierte Winkelgenauigkeit±0,005°
BefestigungAbnehmbar
Kontrollierter BereichKippachse: +40° bis -125° Schwenkachse: ±300°, Rollbereich: ±20°
Mechanischer BereichKippachse: +50° bis -130° Schwenkachse: ±330°, Rollachse: +90° bis -50°
Max. steuerbare GeschwindigkeitNeigen: 180°/s; Rollen: 180°/s; Schwenken: 360°/s

Kamerafunktion

BelichtungsmodusAuto, Manuell, Blendenautomatik, Blendenpriorität
Belichtungskorrektur3.0 (3 Lichtstufen)
MeteringZentral gewichtete Messung, Punktmessung (Bereichsoption 12×8)
AE-SperreUnterstützt
WeißabgleichAuto, Sonnig, Bewölkt, Weißglühend, Neon, Benutzerdefiniert (2000 K – 10000 K)
BildtextUnterstützt (AVC/HEVC)
PAL/NTSCUnterstützt
Ultraschall StaubentfernungUnterstützt
zurück
Zubehör
DJI Zenmuse X7 Kamera
Passendes Zubehör für diesen Artikel
zurück
Vorteil-Sets
DJI Zenmuse X7 Kamera
Sparen Sie Geld mit den smarten Calumet Bundles
zurück
Bewertungen
DJI Zenmuse X7 Kamera

0 von 5 Sterne

0 Bewertungen
zurück
Finanzierung
DJI Zenmuse X7 Kamera
Nutzen Sie unsere einfachen Finanzierungsangebote

Wir bieten eine Vielzahl von Kamera-Finanzierung Optionen an, damit Sie technisch immer State of the Art sind.

Schnell und einfach

1. Fügen Sie Ihrer Bestellung alle Ihre Produkte hinzu

2. Wählen Sie als Zahlungsmethode Finanzierung

3. Füllen Sie das Formular aus

Berechnen Sie Ihre Finanzierungsmöglichkeiten

Wir möchten, dass unsere Finanzierungsoptionen so einfach und unkompliziert wie möglich sind. In der folgenden Tabelle sehen Sie, wie viel Sie pro Monat zurückzahlen. Für ausgewählte Produkte stehen im Rahmen von Sonderaktionen die Zahlungsoptionen "Zinsfrei" und "Jetzt kaufen - später zahlen" zur Verfügung.

Warenkorbsumme::

Finanzierung Zinssatz Anzahlung Rate Endgültiger Preis
Alle Produkte 0,0% tbc tbc
Repräsentatives Beispiel
Kaufpreis
2000 €
Zu zahlen
2.319.86 €
Zahlbarer Zinsbetrag
319.86 €
Guthaben
2000 €
Der Zeitraum
36 Monate
Anzahlung
0 €
Admin Fee
0 €
36 Monatsraten
64,44 €
zurück
Produktauswahl
Übersicht Gebrauchtwaren
Danke, dass Sie ein Review eingereicht haben! Wir werden die Bewertung zeitnah prüfen und freigeben.
Ihr Calumet Team!