Novoflex Universal Balgengerät BALPRO1

Artikelnr.: NOVBALPRO1
UVP 429,00 €
Preis inkl. MwSt.
388,59 €

Bald wieder lieferbar, ca. 1-3 Wochen Lieferzeit

Kostenloser Versand ab 39 €
30 Tage Rückgaberecht
Finanzierung
Kauf auf Rechnung

Produktinfos

Produkt Highlights

Balgengerät mit Adapterring-System
Für die meisten Kameras/Objektive
Für Kameras bis Format 6 x 7

Universalbalgengerät BALPRO 1

  • Balgengerät mit Adapterring-System
  • Funktioniert mit den meisten Kameras und Objektiven
  • Anschluss von Kameras bis Größenformat 6 x 7


Das NOVOFLEX Universal-Balgengerät BALPRO 1 ist ein extrem vielseitiges Balgengerät. Dank eines kompletten Adapterring-Systems ist fast jede Kombination von unterschiedlichen Kamera- und Objektivsystemen möglich.

So können Sie nicht nur die meisten Kleinbildobjektive, sondern auch fast alle Mittelformat- und Spezialobjektive unterschiedlichster Hersteller mit Kameragehäusen jeder Größe (bis hin zum 6 x 7 Format) kombinieren.

EAN/GTIN: 4030432317007
Herstellernummer (MPN): BALPRO 1

Alle technischen Details zum Produkt

Technische Daten Novoflex BALPRO 1

Höhe150 mm
Breite115 mm
Länge200 mm
Min. Auszug40 mm
Max. Auszug192 mm
Gewicht755 g

1 von 1 Bewertungen

1,0
Gib eine Bewertung ab!

Teile Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kundinnen und Kunden.

1 Bewertung

17.12.2022

Irreführende Angaben, mangelhafte Fertigungsqualität

Da ich bisher einen alten adptierten Canon FD Balgen genutzt habe, der bei schweren Kameras an seine Grenzen kommt, wollte ich auf ein größeres System umsteigen, das auch für das Fuji GFX System geeignet ist. Im Vergleich zu den meisten alten Balgengeräten fällt jedoch auf: Es gibt nur ein(!) Getriebe für die vordere Standarte. Die hintere kann man nur mit der Feststellschraube fixieren aber die Verschiebung geht dann per Hand das ist extrem ungenau und man würde bei dem Preis auch mehr erwarten.. Es gibt auch keinen Versatz für den gesamten Balgen, also muss man für die exakte Verschiebung der Schärfe-Ebene (zB fürs Fokus-Stacking) entweder nur die eine Standarte bewegen (ohne Feintrieb wohlgemerkt) oder man besorgt sich noch extra eine Makro-/Einstellschiene. Da zahlt man nochmal drauf. Wenn würd ich aber kein Produkt von Novoflex dafür empfehlen, da die allesamt nur sehr grobe Einstellungen zulassen und die Verstellschritte sehr groß sind. Für Makros sind die nicht geeignet. Die Feststellschrauben selbst sind herausgeschraubt ganz schön wackelig und wenn sie fixiert werden, wird dabei ein Gummiring "gequetscht", was nicht sehr professionell wirkt. Sie halten dabei halbwegs gut, aber wirklich schwere Geräte würde ich damit nicht vertikal verwenden wollen. Die Standarten lassen sich geschmeidig bewegen und "ruckeln" nicht und auch der seitliche Versatz ist kaum merkbar (höchstens bei Vergrößerungen jenseits von 4x) - allerdings wirkt der Balgenstoff sehr dünn, wie aus fragilem Plastik und ist auch nicht besonders einheitlich geformt, fast so als wäre da eine leichte Drehung vorhanden. Aber das wäre ja nicht so wichtig wenn er robust genug ist und hält - etwas solider könnte er jedoch schon wirken finde ich, ist ja ein durchaus hochpreisiges Produkt, so viel bekommt man ja nicht für sein Geld. Die Befestigung der Adapterringe ist einerseits zwar ganz gut gemacht, aber dass man dafür zwei Schrauben benötigt macht den Balgen viel breiter als eigentlich nötig und kostet viel Zeit beim Wechseln und es kommt auch oft dazu, dass ein Adapter "festhängt", denn die Schrauben muss man auch sehr weit herausdrehen. Da wäre es klüger gewesen auf nur eine etwas größere Schraube zu setzen o.ä., zumal man beim Herumschrauben jedes Mal gefährlich nah an den Balgen heran muss Wenn man da einmal abrutscht wäre das sehr bitter... Die Angaben zu dem Balgengerät selbst sind auch sehr irreführend; der maximale Auszug wird mit 192mm angegeben, tatsächlich hat der Balgen aber einen maximalen Auszug von ca 170mm. Wohin die restlichen 22mm gekommen sind? Laut Novoflex-Support wird hier nur ein "Mittelwert" von verschiedenen Adaptern genannt, denn das kann damit ja unterschiedlich ausfallen. Schön, aber davon hab ich als Benutzer auch nichts, wenn mir dann bei einem Makro 22mm fehlen und ich nicht auf die gewünschte Vergrößerung komme weil meine Adapterlösung kürzer ist. Dazu kommt, dass manche NovoflexAdapter eben sehr kurz gefertigt sind, sodass man die Kamera am Balgengerät damit nicht mehr richtig bedienen kann. Bei einer Fuji GFX 50S war es mir nicht möglich an die vorderen Bedienelemente zu kommen - dazu gehört auch der Knopf für das Lösen vom Objektiv. D.h. man muss erst die Kamera samt Adapter vom Balgen abnehmen (mit den beiden umständlichen Schrauben) um den Adapter von der Kamera entfernen zu können. Echt nicht ideal. Vom Novoflex-Support wurde mir dazu geraten doch einen Verlängerungstubus von Novoflex zu kaufen um so die Kamera bedienen zu können. Ein schlechter Scherz wie ich finde. Aber all diese Probleme haben sich innerhalb weniger als einer Woche von alleine gelöst: beim dritten Einsatz ist der Getriebe-Knauf der vorderen Standarte herausgefallen. Fazit: ein guter Versuch, eine gute Idee aber eine mangelhafte Durchführung. Als Kunde hat man immer mehr das Gefühl, dass Funktionen und Eigenschaften reduziert/vorenthalten/verschlechtert werden, damit man noch weitere Geräte von Novoflex dazukaufen muss - und die sind ebenso im Vergleich zu Konkurrenzprodukten stark überteuert. Ich würd eher dazu raten einen soliden, gebrauchten Balgen zu adaptieren.

Christoph

Zubehör

Novoflex
Novoflex Miniwerkzeug mit 8 Funktionen
Preis inkl. MwSt.
19,90 €

Versand aus einer Filiale, in 1-3 Werktagen bei dir

Kostenloser Versand ab 39,- €
0% Finanzierung
30 Tage kostenlose Rücksendung
Ankauf gebrauchter Produkte
Große Filiale in München
388,59 € inkl. MwSt.