Datenschutzerklärung

A. Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Hiermit informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 13 DSGVO.

Version: 2.14

Datum: 12.06.2024

 

B. Kontaktdaten

Verantwortliche Stelle

Calumet Photographic GmbH

Bahrenfelder Straße 260

22765 Hamburg

Telefon: +49 (0) 89 5515040

E-Mail: [email protected]

Webseite: https://www.foto-video-sauter.de

 

Datenschutzbeauftragter

Mag. Jur. Djoko Lukic (datenschutzbuero.hamburg)

Suhrenkamp 59

22335 Hamburg

E-Mail: [email protected]

Webseite: https://datenschutzbuero.hamburg

 

Zuständige Aufsichtsbehörde für Datenschutz

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Ludwig-Erhard-Str 22, 7. OG

20459 Hamburg 

Tel.: 040 / 428 54 - 4040

Fax: 040 / 428 54 - 4000

E-Mail: [email protected]

 

C. Allgemeine Erläuterungen

Personenbezogene Daten

"Personenbezogene Daten" gem. Art 4 Nr. 1 DSGVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

 

(Daten-)Verarbeitung

Eine „Verarbeitung“ gem. Art. 4 Nr. 2 DSGVO ist jeder, mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren, ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

Verantwortliche Stelle

Die "verantwortliche Stelle" gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist eine natürlich oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

 

Einwilligung

Eine "Einwilligung" gem. Art. 4 Nr. 11 DSGVO ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung der betroffenen Person in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Einwilligungen, die Sie über das Consent-Banner abgegeben haben, können Sie durch das Aufrufen des Links „Cookie-Einstellungen“, unten rechts auf der Webseite, widerrufen.

 

Datenlöschung und Aufbewahrungsfristen

Ihre Daten werden gelöscht, soweit sie zur Erreichung der Zwecke, zu denen sie erhoben bzw. verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind. Hiervon ausgenommen sind Daten, die aus handelsrechtlichen oder steuerlichen Gründen weiter vorgehalten werden müssen. 

Handelsbriefe sind alle Schriftstücke oder E-Mails, die im Zusammenhang mit einem Handelsgeschäft stehen, wie zum Beispiel Angebote, Auftragsbestätigungen oder Verträge. Diese Dokumente müssen grundsätzlich für sechs Jahre aufbewahrt werden, wobei das Jahr der Entstehung des Handelsbriefs nicht mitzählt. Die Aufbewahrungspflicht gilt auch für andere elektronische Dokumente.

Buchungsrelevante Daten sind alle Informationen, die zur Führung von Büchern und Aufzeichnungen erforderlich sind, wie zum Beispiel Rechnungen, Kassenbücher, Bankbelege oder Lohnunterlagen. Diese Daten müssen in der Regel für zehn Jahre aufbewahrt werden.

 

Datenübermittlung zu Empfängern Außerhalb der EU

Datenübermittlungen erfolgen stets auf einer gesetzlichen Grundlage. Datenübermittlungen an Empfänger, die sich außerhalb der europäischen Union befinden, erfolgen nur wenn 

(1) mit dem Zielland des Datentransfers ein Angemessenheitsbeschluss vereinbart wurde,

(2) oder die Datenverarbeitung auf Grundlage von Standardvertragsklauseln durchgeführt wird 

(3) oder die Betroffenen mit der Datenübermittlung einverstanden sind.

 

D. Ihre Rechte

Ihnen steht die Inanspruchnahme der nachfolgend aufgeführten Rechte zu.

 

1. Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO

Gemäß Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben Sie als betroffene Personen das Recht auf eine Auskunft über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten. 

Sofern die Auskunft keinen unverhältnismäßigen Aufwand darstellt, erteilen wir Ihnen unentgeltlich Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten und stellen Ihnen diese in Kopie zur Verfügung. Die Auskunft muss folgende Informationen enthalten:

a) die Verarbeitungszwecke;

b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Der Anspruch auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO besteht nur insoweit, als dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer betroffener Personen gemäß Art. 15 Abs. 4 DSGVO beeinträchtigt werden.

 

2. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung oder eines Vertrages und mittels automatisierter Verfahren durchgeführt wird, haben Sie einen Anspruch auf die Bereitstellung Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format. 

 

3. Recht auf Berichtigung, Art 16 DSGVO

Sie können die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Vervollständigung unvollständiger Daten, die Sie betreffen, verlangen. 

 

4. Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

Ihre personenbezogenen Daten sind unter den folgenden Voraussetzungen zu löschen:

a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

b) Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c) Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.

d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gegenüber Minderjährigen gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Ihr Löschanspruch gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) DSGVO und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

5. Recht auf Einschränkung, Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht auf eine Einschränkung der Verarbeitung, sofern eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a) die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

b) die Verarbeitung Ihrer Daten ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung;

c) Sie benötigen die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

d) Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihnen gegenüber überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Sofern Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt haben, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

6. Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Als betroffene Person haben Sie gemäß Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Sie können das Widerspruchsrecht in folgenden Fällen ausüben:

a) Wenn die Verarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses erfolgt und Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das berechtigte Interesse überwiegen.

b) Wenn personenbezogene Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden.

c) Wenn Sie einen Widerspruch einlegen, dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten nur noch verarbeiten, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

d) Sie haben das Recht, jederzeit und ohne Angabe von Gründen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Der Widerspruch kann schriftlich oder elektronisch erfolgen und sollte an unsere Kontaktadresse gerichtet werden (siehe oben, Nr. B.1.). 

 

7. Widerruf der Einwilligung, Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sie haben das Recht, Ihre an uns erteilten Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Der Widerruf kann schriftlich oder elektronisch erfolgen und sollte an unsere Kontaktadresse gerichtet werden (siehe oben, Nr. B.1.).

Newsletter

Sollten Sie Newsletter von uns beziehen, können Sie den Widerruf der Einwilligung über den Abmelde-Link im Newsletter oder durch eine Erklärung an unsere Kontaktadresse vornehmen.

Cookie- oder Consent-Banner

Einwilligungen, die Sie über das Consent-Banner abgegeben haben, können Sie durch das Aufrufen des Links „Cookie-Einstellungen“, unten rechts auf der Webseite, widerrufen.

 

8. Recht auf Beschwerde, Art. 77 DSGVO

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Mitarbeitende müssen für Mitteilungen an die Aufsichtsbehörde nicht den Dienstweg einhalten.

 

E. Datenverarbeitungen

1. Besuch unserer Internetseite 

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Bereitstellung unserer Internetpräsenz.

Damit unsere Internetseite auf Ihrem Endgerät dargestellt werden kann, müssen die Daten an Ihr Endgerät übermittelt werden. Hierbei ist die Verarbeitung der folgenden Daten notwendig: 

  • Ihre öffentliche IP-Adresse,
  • das Datum und die Uhrzeit der Seitennutzung,
  • die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • der Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • der Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • die jeweils übertragene Datenmenge,
  • die Webseite, von der die Anforderung kommt,
  • Informationen über den Browser,
  • das Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie
  • die Sprache und die Version der Browsersoftware.

Wir geben die verarbeiteten Daten nicht aktiv weiter. Zur Bereitstellung der notwendigen technischen Infrastruktur setzen wir die nachfolgend aufgeführten Dienstleister ein:

Es wurden alle notwendigen Auftragsverarbeitungsverträge vereinbart. Im Weiteren wurden die Dienstleister verpflichtet hinreichende technische und organisatorische Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Die Einhaltung dieser Schutzmaßnahmen kann jederzeit durch uns geprüft werden.

Die Bereitstellung der Internetpräsenz sowie der damit veröffentlichten Informationen erfolgt aufgrund unserer eigenen berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unsere berechtigten Interessen sind hierbei die Darstellung unserer Angebote sowie die Bereitstellung unserer Kontaktdaten. 

 

2. Elektronische Kontaktaufnahme (E-Mail, Kontaktformular, Live-Chat etc.)

Der Zweck der Datenverarbeitung ist der Betrieb eines Systems zur elektronischen Kommunikation.

Die Kommunikation per E-Mail macht es erforderlich, dass die E-Mail-Adresse des Empfängers bzw. des Absenders verarbeitet wird. Da per E-Mail diverse Informationen übermittelt werden, werden, neben technischen Protokolldaten, Daten jeglicher Art verarbeitet. 

Sofern wir besonders schützenswerte Daten übermitteln, werden diese vorab durch uns verschlüsselt. Zudem nutzen wir transportverschlüsselte Verbindungen für die Übertragung bzw. für den Empfang von E-Mails. 

Sofern Sie das Kontaktformular nutzen, werden zudem die nachfolgend aufgeführten Daten verarbeitet:   

  • Ihre E-Mail-Adresse,
  • Ihr Name,
  • der Inhalt der Nachricht,
  • Ihre öffentliche IP-Adresse,
  • das Datum und die Uhrzeit der Seitennutzung,
  • die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • der Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • der Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • die jeweils übertragene Datenmenge,
  • die Webseite, von der die Anforderung kommt,
  • Informationen über den Browser,
  • das Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie
  • die Sprache und die Version der Browsersoftware.

Kundenanfragen werden im Ticketsystem der Freshworks GmbH gespeichert. Sowohl die Datenübermittlung als auch die Speicherung der Daten erfolgt verschlüsselt. 

 

Die Dienstleister wurden verpflichtet, hinreichende technische und organisatorische Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Die Einhaltung dieser Schutzmaßnahmen kann jederzeit durch uns geprüft werden.

Der Betrieb und die Nutzung der E-Mail-Infrastruktur erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an dem Betrieb eines Kommunikationsmittels und der Ausübung der Berufsfreiheit gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. 

Sofern die Kommunikation im Zusammenhang mit durchgeführten oder beabsichtigten Vertragsverhältnissen stattfindet, ist die Rechtsgrundlage das zugrundeliegende (Vor-) vertragliche Schuldverhältnis gem. Art. 6 AbS. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. 

Datenempfänger:

Freshworks GmbH, Neue Grünstraße 17, 10179 Berlin (https://www.freshworks.com/privacy/)

Microsoft Deutschland GmbH, Walter-Gropius-Str. 5, 80807 München, Deutschland (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

 

3. Videokonferenzen, Webinare

Der Zweck der Datenverarbeitung ist der Betrieb eines Systems zur Durchführung von Videokonferenzen, Online-Meetings und Webinaren. Wir verwenden hierbei die Kommunikationslösungen „Zoom“ und „Microsoft Teams“.

Bei der Nutzung dieser Kommunikationslösungen werden verschiedene personenbezogene Daten verarbeitet. Hierzu gehören insbesondere Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Audio- und Videodaten, Chat-Verläufe sowie die übermittelten Kommunikationsinhalte. Die Übermittlung der Kommunikationsinhalte erfolgt ausschließlich in verschlüsselter Form.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung bemisst sich nach dem Kontext. Sofern die Videokonferenz im Zusammenhang mit der Erfüllung (vor-)vertraglicher Pflichten erfolgt, ist die Rechtsgrundlage das Vertragsverhältnis gem. Art. 6 AbS. 1 S. 1lit. b) DSGVO. 

Erfolgt die Datenverarbeitung zu Zwecken von Bewerbungsverfahren ist die Rechtsgrundlage § 26 BDSG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Online-Meetings, Videokonferenzen oder Webinaren unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. 

Datenempfänger: 

Zoom Video Communications Inc., 55 Almaden Blvd, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA (https://zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html)

Microsoft Deutschland GmbH, Walter-Gropius-Str. 5, 80807 München, Deutschland (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

 

4. Terminbuchungen (eTermin)

Zu Zwecken der Terminvereinbarung nutzen wir den Dienst „eTermin“. Hierbei werden die folgenden Datenkategorien verarbeitet: Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Telefonnummer. Die Informationen werden an die Filiale weitergeleitet, in der die Beratung stattfinden soll.

Die Rechtsgrundlage der Beratung ist das (vor-)vertragliche Schuldverhältnis i.S.d Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Datenempfänger: eTermin GmbH, Mättivor 3, 6430 Schwyz, Schweiz (https://www.etermin.net/online-terminbuchung-datenschutz)

 

5. Bewerbungsverfahren

Der Zweck der Verarbeitung ist die Durchführung von Bewerbungsverfahren.

Im Rahmen von Bewerbungsverfahren werden von uns die in den Bewerbungsunterlagen bereitgestellten Daten verarbeitet. Hierzu gehören sowohl Ihre Stammdaten als auch Ihre beruflichen Daten (Ausbildung, Werdegang, etc.). Sofern es zu einer Anstellung kommt, werden die bereitgestellten Daten in der Personalakte hinterlegt. 

Wir geben die verarbeiteten Daten nicht weiter. Intern werden die Bewerbungsunterlagen den Leitungen der jeweiligen Fachbereiche sowie den ggf. zuständigen Vertretungen (Schwerbehindertenvertretung, etc.) bereitgestellt.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Bewerbungsunterlagen ist § 26 BDSG sowie Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Anbahnung oder Vereinbarung von Vertragsverhältnissen.

Sofern es nicht zu einem Anstellungsverhältnis kommt, werden die Daten spätestens nach 6 Monaten vernichtet bzw. gelöscht.

 

6. Personalisierte Newsletter und Angebote

Der Zweck der Verarbeitung ist die Bereitstellung von Informationen und die Bewerbung unserer Angebote. Wir erstellen auf Grundlage Ihrer bisherigen Käufe, Webseiten- und Newsletternutzung personalisierte Angebote. Hierbei berücksichtigen wir auch, ob Kaufvorgänge abgebrochen wurden. 

Für den Versand der Angebote und Newsletter ist die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse und technischer Protokolldaten notwendig. Sofern bekannt, verwenden wir Ihren Namen, um Sie persönlich ansprechen zu können.

Beim Öffnen der Newsletter- und Angebotsemails werden Zählpixel (auch Web-Beacons oder Tracking-Pixel genannt) vom Server des Newsletter-Betreibers geladen. Dies ermöglicht uns, nachzuvollziehen, ob und wie die Inhalte der Emails angezeigt bzw. gelesen werden.

Die hierbei eingesetzten Dienstleister wurden verpflichtet, hinreichende technische und organisatorische Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Die Einhaltung dieser Schutzmaßnahmen kann jederzeit durch uns geprüft werden.

Für den Versand von E-Mails nutzen wir transportverschlüsselte Verbindungen. 

Die Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Um die Einwilligung zum Erhalt von Newslettern und Angeboten zu widerrufen, können Sie den Abmeldelink in den Newslettern nutzen. Alternativ können Sie den Widerruf auch per E-Mail an [email protected]  senden oder sich an die verantwortliche Stelle oder den Datenschutzbeauftragten wenden (siehe oben).

Datenempfänger: 

Emarsys Interactive Services GmbH, Willi-Schwabe-Straße 1, 12489 Berlin, Deutschland (https://emarsys.com/de/privacy-policy/)

 

7. Preisalarm

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Bereitstellung eines Dienstes, der bei der Erreichung einer bestimmten Preisgrenze eine automatische E-Mail-Benachrichtigung verschickt. Hierbei werden Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse verarbeitet. 

Die Rechtsgrundlage ist die von Ihnen erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Bitte nutzen Sie hierfür den entsprechend gekennzeichneten Link in der E-Mail. Alternativ können Sie den Widerruf auch per E-Mail an [email protected] oder postalisch an die oben aufgeführte Adresse richten. 

Ihre Daten werden gelöscht, soweit sie zur Zweckerfüllung, z.B. aufgrund des Widerrufs, nicht mehr erforderlich sind.

Datenempfänger: shopware AG, Ebbinghoff 10, 48624 Schöppingen, Deutschland (https://www.shopware.com/de/datenschutz/

 

8. Brief-Marketing

Die Zwecke der Datenverarbeitung sind der Versand von Werbebriefen, die Durchführung von Umfragen sowie die Durchführung von Gewinnspielen.

Verarbeitet werden hierbei Ihr Name sowie Ihre Anschrift. Ihre Daten haben wir entweder aus öffentlich verfügbaren Quellen ausgelesen oder von Ihnen erhalten. 

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich ist. Dabei handelt es sich insbesondere um Dienstleister, die uns beim Versand von Werbematerialien oder bei der Durchführung von Marketing-Aktionen unterstützen (siehe „Datenempfänger“). Diese Dienstleister sind vertraglich verpflichtet, die Daten nur im Rahmen unserer Anweisungen und unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu verarbeiten. 

Des Weiteren beauftragen wir Dienstleister, die eigene Datenbestände nutzen. Auch diese Datenbestände wurden aus öffentliche Quellen ausgelesen oder auf Grundlage von Einwilligungen von Ihnen bereitgestellt. 

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). Unser berechtigtes Interesse ist die Bewerbung unserer Produkte.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies für die Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich ist oder solange Sie nicht widersprechen. Wenn Sie der Verwendung Ihrer Daten widersprechen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, es sei denn, wir sind zur Aufbewahrung der Daten gesetzlich verpflichtet.

Datenempfänger: optilyz GmbH, Neue Schönhauser Str. 19, 10178 Berlin, Deutschland (https://optilyz.com/de/datenschutzerklaerung/

 

9. Onlineshop: Kundenkonto

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Bereitstellung einer Funktion zur Erstellung eines persönlichen Foto-Video Sauter Kundenkontos. Das persönliche Kundenkonto ermöglicht eine komfortable Durchführung von Bestellungen und die Verwaltung von Merklisten durch das dauerhafte Speichern Ihrer Daten.

Im Rahmen von Support- und Wartungsarbeiten könnten die hinzugezogenen Dienstleister personenbezogene Daten zur Kenntnis nehmen.

Die Bereitstellung des Kundenkontos erfolgt im Rahmen eines (vor-)vertraglichen Schuldverhältnisses und die Rechtsgrundlage ist somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Ihr Kundenkonto können Sie über das Kundenmenü oder durch die Inanspruchnahme unseres Kundendienstes löschen lassen.

Datenempfänger (Serverhosting):

ScaleCommerce GmbH (Horstweg 24, 14059 Berlin) – Datenschutzerklärung: https://scale.sc/kontakt#datenschutz 

Hetzner onlineGmbH (Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen) – Datenschutzerklärung: https://www.hetzner.com/de/legal/privacy-policy

 

10. Vermietung: calumetrent

Der Zweck der Verarbeitung ist die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, die sich aus dem Mietvertrag ergeben. Um Ihnen die Miete unserer Geräte zu ermöglichen, nutzen wir die folgende Plattform: https://www.rent.calumetphoto.de/

Im Rahmen der Vermietung werden die folgenden Datenkategorien verarbeitet: Ihr Name, Ihre Adresse, Ihr Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer, Ihre Adressdaten sowie Informationen zu den Mietungen.

Darüber hinaus werden diejenigen Daten verarbeitet, die für die Bereitstellung der Internetpräsenz in technischer Hinsicht erforderlich sind. Hierbei handelt es sich insbesondere um die folgenden Datenkategorien: Ihre öffentliche IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit der Seitennutzung, die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), der Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), der Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, die jeweils übertragene Datenmenge, die Webseite, von der die Anforderung kommt, Informationen über den Browser, das Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie die Sprache und die Version der Browsersoftware.

Sollte es zu Zahlungsausfällen kommen, übermitteln wir Ihre Daten zur Geltendmachung von rechtlichen Ansprüchen an Rechtsanwälte und Inkassodienstleister. 

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Wahrnehmung unserer vertraglichen Rechte und zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie zur Erfüllung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind. Steuerlich relevante Daten müssen wir für einen Zeitraum von 10 Jahren vorhalten.

 

11. Angebotsansprache zum Ankauf von Geräten

Zur Feststellung möglicher Ankaufspartner, sichten wir die Kaufhistorie unserer Kunden. Sollte sich ein mögliches Ankaufsobjekt in der Kaufhistorie unserer Kunden finden lassen, sprechen wir den Kunden postalisch oder Email an und klären, ob ein mögliches Verkaufsinteresse vorliegt 

Verarbeitet werden hierbei die Namen, die zur Kontaktaufnahme notwendigen Adressdaten, sowie Informationen zur bisherigen Kaufhistorie.

Die Rechtsgrundlage ist hierbei unser berechtigtes Interesse an der Bewerbung unserer Leistungen i.S.d. Art 6 I lit. f) DSGVO in Verbindung mit dem Erwägungsgrund Nr. 47 Satz 7. 

Die Ansprache ist i.S.d. § 7 UWG nicht als belästigende Werbung zu betrachten und somit ist festzustellen, dass die Rechte der Betroffenen nicht überwiegen.

 

12. Ankauf von Geräten

Zur Durchführung von Ankäufen verarbeiten wir von Ihnen die folgenden Daten: Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie Informationen zu den angebotenen Waren. 

Die Adressdaten werden von unserem technischen Dienstleister erfasst, und Sie erhalten von uns per E-Mail oder per Brief ein Angebot zum Ankauf der angebotenen Waren. Die hierbei in Anspruch genommenen Dienstleister erhalten die zur Zustellung des Angebots und der Waren notwendigen Kontakt- bzw. Adressdaten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten sowie die Weitergabe an den Transportdienstleister ist das zugrundeliegende Vertragsverhältnis gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Aus steuerrechtlichen Gründen müssen Ihre Daten aus dem Ankauf gem. § 147 AO für 10 Jahre vorgehalten werden.

Datenempfänger: 

UPS Deutschland GmbH, Frankfurter Straße 106, 65760 Eschborn (https://www.ups.com/de/de/support/shipping-support/legal-terms-conditions/privacy-notice.page

DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, 53113 Bonn, Deutschland (https://www.dhl.de/de/toolbar/footer/datenschutz.html

Softwerft GmbH, Großer Grasbrook 9, 20457 Hamburg, Deutschland (https://softwerft.com/privacy)

Microsoft Deutschland GmbH, Walter-Gropius-Str. 5, 80807 München, Deutschland (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement)

Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn, Deutschland (https://www.deutschepost.de/de/f/footer/datenschutz.html

 

13. Feststellung der Identität

Es ist möglich, dass wir zur Verhinderung von Betrug oder anderen unerlaubten Handlungen, wie z.B. Hehlerei, Ihre Identität feststellen müssen. Zur Feststellung der Identität könnten wir Sie bitten, weitere Daten und Dokumente wie Personalausweiskopien, Kopien von Meldebescheinigungen oder anderen Dokumenten bereitzustellen.

Um eine Bereitstellung dieser Dokumente bitten wir Sie nur in Ausnahmefällen, wie z.B. bei einem begründeten Verdacht einer unerlaubten Handlung. Auch beim Ankauf hochwertiger Waren könnten wir möglicherweise die Dokumente zur Identitätsfeststellung verarbeiten oder überprüfen.

Die angeforderten Informationen würden wir, soweit möglich, in einer Filiale vor Ort sichten. Falls eine Vor-Ort-Sichtung in einer Filiale nicht möglich oder nicht ausreichend zur Identitätsfeststellung ist, würden wir im Einvernehmen mit Ihnen die Daten digital entgegennehmen.

Nach Feststellung der Identität würden wir die Daten umgehend löschen, sofern keine weiteren Anhaltspunkte für das Vorliegen einer unerlaubten Handlung bestehen oder es keine anderweitige Verpflichtung zur Speicherung Ihrer Daten gibt.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gem. Art 6. Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser Interesse ist hierbei der Schutz vor finanziellen Verlusten, die eine Folge der unerlaubten Handlungen, wie z.B. Betrug oder Hehlerei, sein können. 

Ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung überwiegt hierbei nicht, da die Eingriffsintensität Ihnen gegenüber gering ist. Bei einer Prüfung der Identität in einer Filiale käme es nicht zu einer Datenspeicherung. Bei der digitalen Bereitstellung der Dokumente würden diese nach der Identitätsprüfung unmittelbar gelöscht werden – sofern nicht der konkrete Verdacht einer Straftat besteht. Auch der Gesetzgeber hat in Erwägungsgrund Nr. 47 zur Datenschutzgrundverordnung festgestellt, dass die Betrugsprävention ein berechtigtes Interesse darstellt.

Sofern wir Daten in diesem Zusammenhang erheben, berücksichtigen wir stets den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit und prüfen jeden Fall gesondert. 

Der Identitätsfeststellung können Sie gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO widersprechen.  

Erfolgt die Identitätsfeststellung in Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen, z.B. i.S.d. § 10 Geldwäschegesetz, ist die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

 

14. Vertragserfüllung, Lieferung

Die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten (Stammdaten, Kontaktdaten, Zahlungsdaten) werden zum Zweck der Vertragserfüllung gespeichert und verarbeitet. Die zur Kaufabwicklung notwendigen Informationen (Auftragsbestätigung, Rechnung, etc.) erhalten Sie per E-Mail.

Zur Abwicklung von Bestellungen verarbeiten wir von Ihnen die folgenden Daten: Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie Angaben zur Lieferadresse. Die Adressdaten werden an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben. Bei Speditionslieferungen geben wir Ihre Telefonnummer zu Zwecken der Terminabsprache an das beauftragte Speditionsunternehmen weiter. Sofern die bestellten Waren direkt von Herstellern oder Großhändlern an Sie geliefert werden, übermitteln wir Ihre Adressdaten zum Zweck der Vertragserfüllung an diese weiter.

Für die Durchführung der Bestellabwicklung werden virtuelle Serversysteme in hochverfügbaren Serverinfrastrukturen bei verschiedenen Dienstleistern, u.A. Amazon AWS, eingesetzt. Zur Legitimation der Datenübermittlung zu Amazon AWS wurden Standardvertragsklauseln vereinbart.

Sollte es zu Zahlungsausfällen kommen, übermitteln wir Ihre Daten zur Geltendmachung von rechtlichen Ansprüchen an Rechtsanwälte und Inkassodienstleister. 

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Wahrnehmung unserer vertraglichen Rechte und zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Zur Bereitstellung der Sendungsinformationen zu Ihrer Bestellung nutzen wir den Dienstleister Shiptrack (ecovium Holding GmbH, Justus-von-Liebig-Straße 3, 31535 Neustadt - https://ecovium.com/de/datenschutzinformation). Dieser sendet Ihnen per E-Mail in unserem Namen Informationen zum Versand der Bestellungen basierend auf den Sendungsdaten von unseren Transportunternehmen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch die beauftragten Transportunternehmen können Sie den nachfolgenden Links entnehmen:

Aus steuerrechtlichen Gründen müssen Daten zur Bestellabwicklung gem. § 147 AO für 10 Jahre vorgehalten werden.

Datenempfänger (Transportunternehmen): 

Datenempfänger (Serverhosting): 

 

15. Zahlungsabwicklung

Zu Zwecken der Zahlungsabwicklung verarbeiten wir ihren Namen sowie den jeweiligen Zahlbetrag. Aus steuerrechtlichen Gründen müssen die hierbei verarbeiteten Daten gem. § 147 AO für 10 Jahre vorgehalten werden.

Zur Durchführung der Zahlungen nutzen wir verschiedene Zahlungsdienstleister (siehe „Datenempfänger“).

Die Rechtsgrundlage ist das zugrundeliegende Vertragsverhältnis gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. 

Datenempfänger:

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg, Luxemburg (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Adyen N.V., Simon Carmiggeltstraat 6-50, 1011 DJ Amsterdam, Niederlande (https://www.adyen.com/policies-and-disclaimer/privacy-policy

Apple Pay, Apple Distribution International Ltd., Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill, Cork, Republic of Ireland (https://www.apple.com/de/privacy/)

Google Payments „Google Pay“, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (https://policies.google.com/privacy)

Klarna Pay Now, Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden (https://www.klarna.com/de/datenschutz/)

 

16. Vermittlung von Leasing- und Darlehensleistungen

Zur Vermittlung von Finanzierungen übermitteln wir Ihren Namen, Ihre Adress- und Kontaktdaten sowie die Bestellnummer an die verschiedenen Kreditinstitute (siehe „Datenempfänger“). Die sonstigen Belege zum Abschluss des Darlehens- bzw. Leasingsvertrags werden von Ihnen direkt an das jeweilige Kreditinstitut übermittelt. 

Die Rechtsgrundlage ist das zugrundeliegende Vertragsverhältnis gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Datenempfänger: 

TARGOBANK AG, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf (https://www.targobank.de/de/datenschutz)

ALBIS Leasing AG, Ifflandstraße 4, 22087 Hamburg (https://www.albis-leasing.de/datenschutz)

DLL Deutschland - De Lage Landen International B.V. –Deutsche Niederlassung–, Theo-Champion-Str. 1, 40549 Düsseldorf (https://www.dllgroup.com/de/de-de/Datenschutzerkl%C3%A4rung

 

17. Bonitätsprüfung und Rechnungskauf

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Überprüfung der Zahlungs- und Kreditwürdigkeit im Zuge der Vertragsabwicklung beim Rechnungskauf. Zur Bewertung der Bonität von Privatpersonen nutzen wir die Dienste der Schufa Holding AG (https://www.schufa.de/global/datenschutz/) und übermitteln dieser Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihr Geburtsdatum. Die Bonitätsbewertung der Schufa berücksichtigen wir bei unserer Entscheidung zur Gewährung des Rechnungskaufs.

Die Rechtsgrundlage ist unser eigenes berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO an der Verhinderung von Zahlungsausfällen.

Wir speichern im Falle des Vertragsschlusses nur die Information, dass diese Überprüfung erfolgt ist. Die für die Bonitätsprüfung genutzten Daten (Name und Adresse) werden bei einem Vertragsschluss ebenfalls gespeichert. Die Daten, die wir aus steuerrechtlichen Gründen (§ 147 AO) vorhalten müssen, werden für 10 Jahre aufbewahrt. Daten, die wir aus handelsrechtlichen Gründen aufbewahren müssen (§ 257 HGB), werden für 6 Jahre gespeichert.

Datenempfänger:

SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, Deutschland (https://www.schufa.de/global/datenschutz/

 

18. Reparaturabwicklung

Zur Durchführung von Reparaturen verarbeiten wir die folgenden Daten: Ihren Namen, Ihre Adresse sowie Ihre Kontaktdaten. Sofern Sie uns zur Fehleranalyse Fotografien oder Videos zur Verfügung stellen, werden diese ebenfalls zur Fehlerbehebung verarbeitet. Wenn die Reparaturen im Rahmen von Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen erfolgen, verarbeiten wir auch Informationen zur Kaufabwicklung (Kaufzeitpunkt, Belege usw.).

Die eingereichten Geräte werden an Reparaturwerkstätten oder den jeweiligen Hersteller weitergeleitet. Wir geben keine personenbezogenen Daten an die Werkstätten weiter. Lediglich bei Garantie- oder Gewährleistungsleistungen werden Informationen zum Kauf zu Zwecken der Nachprüfung des Reparaturanspruchs weitergegeben.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das mit Ihnen bestehende Vertragsverhältnis gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

 

19. Hotjar

Wir nutzen hotjar, um festzustellen, ob und welche Inhalte unserer Internetpräsenz von Interesse sind.

Hierbei werden die folgenden Daten verarbeitet: Ihre öffentliche IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit der Anzeige der Internetseite, die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), der Inhalt der Anforderung (die konkrete Seite), die jeweils übertragene Datenmenge, die Webseite, von der die Anforderung kommt, Informationen über den Browser, das Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie die Sprache und die Version der Browsersoftware.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Um Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie unter lit. C. der vorliegenden Datenschutzerklärung (Einwilligung).

Datenempfänger: Hotjar Ltd., Level 2, St Julian's Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian's STJ 1000, Malta (https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy)

 

20. Google Analytics

Wir nutzen Google Analytics, um festzustellen, ob und welche Inhalte unserer Internetpräsenz von Interesse sind.

Hierbei werden die folgenden Daten verarbeitet: Ihre öffentliche IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit der Anzeige der Internetseite, die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), der Inhalt der Anforderung (die konkrete Seite), die jeweils übertragene Datenmenge, die Webseite, von der die Anforderung kommt, Informationen über den Browser, das Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie die Sprache und die Version der Browsersoftware.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Um Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie unter lit. C. der vorliegenden Datenschutzerklärung (Einwilligung).

Datenempfänger: Google Germany GmbH, ABC-Strasse 19, 20354 Hamburg, Deutschland (https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

21. Integration von Google Maps und YouTube

Zur Anzeige von Karten oder YouTube-Videos verwenden wir in unserer Internetpräsenz die Dienste von Google.

Bei der Anzeige von Karteninhalten oder YouTube-Videos werden die folgenden Informationen an Google übermittelt: Ihre öffentliche IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit der Anzeige der Internetseite, die Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), der Inhalt der Anforderung (die konkrete Seite), die jeweils übertragene Datenmenge, die Webseite, von der die Anforderung kommt, Informationen über den Browser, das Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie die Sprache und die Version der Browsersoftware.

Die Anzeige der Inhalte und die damit einhergehende Datenübermittlung an Google findet erst nach einer vorhergehenden Einwilligung durch Sie statt. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Um Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie im Abschnitt C. der vorliegenden Datenschutzerklärung (Einwilligung).

Datenempfänger: 

Google Germany GmbH, ABC-Strasse 19, 20354 Hamburg, Deutschland (https://policies.google.com/privacy?hl=de

YouTube, LLC, 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA (https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

22. Google Ads Remarketing

Durch die Nutzung von Google Ads Remarketing können wir unsere Anzeigen unter Berücksichtigung Ihrer Präferenzen gezielt anzeigen lassen. Ihre Nutzeraktionen werden erfasst und basierend auf diesen werden spezifische Zielgruppen definiert. Sobald Sie andere Internetseiten besuchen, die ebenfalls an dem Google Displaynetzwerk teilnehmen, werden Ihnen Anzeigen angezeigt, die ihren Interessen entsprechen. 

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die von erteilte Einwilligung gem. Art 6 I lit. a) DSGVO. 

Zum Widerruf Ihrer Einwilligung, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie im Abschnitt C. unter „Einwilligung“. 

Sie können dem Setzen von Cookies durch Google Ads Remarketing dauerhaft widersprechen, indem Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin von Google herunterladen und installieren: https://www.google.com/settings/ads/onweb/

Datenempfänger: Google Germany GmbH, ABC-Strasse 19, 20354 Hamburg, Deutschland (https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

23. Google reCAPTCHA

Zum Schutz vor automatisierten Angriffen prüfen wir, ob die Interaktion mit unserer Internetseite maschinell erzeugt wurde. Hierzu setzen wir die Funktionen von Google reCAPTCHA (https://www.google.com/recaptcha/about/) ein. Hierbei werden Abfragen erzeugt, die von Menschen – aber nicht von Softwaresystemen – richtig beantwortet werden können. Zudem werden im Hintergrund die folgenden Daten analysiert: IP-Adresse, Referrer-URL, Informationen über das Betriebssystem und den Browser, Cookies, Mausbewegungen und Tastatureingaben sowie Verweildauer.

Die Rechtsgrundlage für die vorliegende Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse am Schutz unserer Internetpräsenz sowie der verarbeiteten Daten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. 

Datenempfänger: Google Germany GmbH, ABC-Strasse 19, 20354 Hamburg, Deutschland (https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

24. Google Conversion-Tracking

Wir nutzen das Conversion-Tracking von Google , um unsere Online-Marketing-Maßnahmen zu optimieren. Das Google Conversion Tracking ermöglicht es uns, die Effektivität unserer Online-Werbekampagnen zu analysieren und zu verbessern, indem wir Nutzeraktionen wie z.B. das Anklicken unserer Anzeige erfassen.

Wenn Sie über eine Anzeige bei Google zu unserer Webseite gelangen, wird ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Dieses Cookie ermöglicht Google und uns, nachzuvollziehen, ob eine Bestellung oder ein Kauf auf unserer Website getätigt wurde. 

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art 6 I lit. a) DSGVO. Zum Widerruf Ihrer Einwilligung, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie im Abschnitt C. unter „Einwilligung“. 

Datenempfänger: Google Germany GmbH, ABC-Strasse 19, 20354 Hamburg, Deutschland (https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

25. Google Erweiterte Conversions

Um unsere Marketing-Maßnahmen zu optimieren, setzen wir das erweiterte Conversion-Tracking (https://support.google.com/google-ads/answer/9888656?hl=de) von Google ein. Das erweiterte Conversion-Tracking ermöglicht uns eine nachträgliche Zuordnung von Anzeigeninteraktionen, wobei das Tracking servergesteuert und ohne Cookies erfolgt. Bei dieser Verarbeitung können folgende Datenkategorien verwendet werden: E-Mail-Adresse, Name, Privatadresse oder Telefonnummer.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen und den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie im Abschnitt C unter "Einwilligung".

Datenempfänger: Google Germany GmbH, ABC-Strasse 19, 20354 Hamburg, Deutschland (https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

26. Facebook-Pixel

Zur Durchführung von Marketingmaßnahmen gegenüber bestimmten Zielgruppen nutzen wir das „Facebook-Pixel“. Hierbei wird durch das Facebook Pixel erfasst, wie Besucher auf unserer Webseite interagieren. Mit diesen Daten erstellt Facebook Zielgruppen, die es uns ermöglicht gezielte Anzeigen bereitzustellen. Des Weiteren können wir über das Facebook-Pixel den Erfolg von Werbekampagnen messen.

Die Daten werden von Facebook verarbeitet. Die Datenverarbeitung findet für uns anonym statt.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Zum Widerruf Ihrer Einwilligung, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie im Abschnitt C. unter „Einwilligung“. 

Datenempfänger: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (https://www.facebook.com/about/privacy/)

 

27. Data Feed Watch

Zur Steuerung von Marketingaktivitäten in den eingesetzten Marketingkanälen und die Erfolgsanalyse von Marketingmaßnahmen nutzen wir die Dienste von „Data Feed Watch“. 

Data Feed Watch Cookies verwendet hierbei Cookies, die im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und eine Analyse Ihrer Benutzung der Website ebenso wie die Messung von Transaktionen unter Nutzung eines Marketingkanals bis hin zum Bestellabschluss durch uns ermöglichen. Hierbei erfassen die Cookies bestimmte Informationen wie z.B. die IP-Adresse, den Standort, den Zeitpunkt des Seitenaufrufs u.a. Mittels Data Feed Watch erfasste Informationen werden auf Servern von Data Feed Watch gespeichert und in unserem Auftrag ausgewertet.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Zum Widerruf Ihrer Einwilligung, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie im Abschnitt C. unter „Einwilligung“. 

Datenempfänger: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (https://www.facebook.com/about/privacy/)

https://www.datafeedwatch.de/datenschutz-bestimmungen 

 

28. Minubo

Um einen detaillierten Einblick in die Vertriebs-, Marketing- und Einkaufsaktivitäten zu erhalten und diese zu analysieren, nutzen wir die Dienste von Minubo. Verarbeitet werden die folgenden Daten: Informationen zu Bestellungen, Kunden, Produkten und Marketingaktivitäten. 

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist unser eigenes berechtigtes Interesse an der Optimierung unserer geschäftlichen Prozesse und unserer Angebote gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Datenempfänger: minubo GmbH, Schaartor 1, 20459 Hamburg, Deutschland (https://www.minubo.com/de/datenschutzerklaerung)

 

29. Microsoft Conversion Tracking

Wir nutzen das Conversion-Tracking-Tool von Microsoft (https://about.ads.microsoft.com/de-de/policies/legal-privacy-and-security#remarketing-und-personalisierung), um unsere Online-Marketing-Maßnahmen zu optimieren. Wenn Sie über eine Anzeige bei Microsoft (Bing) zu unserer Webseite gelangen, wird ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Dieses Cookie ermöglicht es uns, nachzuvollziehen, ob eine Bestellung oder ein Kauf auf unserer Website getätigt wurde. So können wir die Wirksamkeit unserer Anzeigen analysieren und verbessern. Die Datenverarbeitung findet nur statt, wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Zum Widerruf Ihrer Einwilligung, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie im Abschnitt C. unter „Einwilligung“. 

Datenempfänger: Microsoft Deutschland GmbH, Walter-Gropius-Str. 5, 80807 München, Deutschland (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

 

30. Soziale Medien

Wir betreiben in den sozialen Medien die nachfolgend aufgeführten Unterseiten:

Die Zwecke der Datenverarbeitung sind die Information der Öffentlichkeit über unsere Angebote sowie die Bereitstellung von zusätzlichen Kommunikationskanälen.

Durch den Besuch unserer Seiten werden keine Daten an die sozialen Medien übermittelt. Erst wenn Sie unsere Unterseiten auf den jeweiligen Plattformen nutzen, werden durch die Anbieter diejenigen Informationen verarbeitet, die Rahmen der Bereitstellung einer Internetseite verarbeitet werden müssen. 

Wie und welche sonstigen Daten von den Plattformbetreibern verarbeitet werden, können wir nicht beeinflussen. Informationen über die Datenverarbeitungen den jeweiligen Datenschutzerklärungen (siehe „Datenempfänger“) entnommen werden.

Der Betrieb und die Nutzung der Plattformen erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO an der Bewerbung unserer Produkte und Dienstleistungen sowie zur Bereitstellung zusätzlicher Kommunikationskanäle.  

Sofern wir persönlich zuordenbare Inhalte von Ihnen veröffentlichen, erfolgt diese Veröffentlichung auf Grundlage Ihrer Einwilligungen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Zum Widerruf der Einwilligung wenden Sie sich bitte an die verantwortliche Stelle oder den Datenschutzbeauftragten.

Weitere Daten zu den Plattformbetreibern:

Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (https://www.facebook.com/policy.php)

YouTube, LLC, 901 Cherry Ave, San Bruno, CA 94066, USA (https://policies.google.com/privacy?hl=de

Instagram, LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park, CA 94025, USA (https://help.instagram.com/519522125107875

 

31. Aufforderung zur Bewertung 

Auf unsere Webseite haben Sie die Möglichkeit, eine Produktbewertung abzugeben, die in der Produktansicht anderen Nutzern angezeigt wird. Die Bewertung kann nur erfolgen, wenn Sie zuvor ein Kundenkonto eingerichtet und sich eingeloggt haben. Veröffentlicht werden Ihre Bewertung, Ihr Vorname sowie die von Ihnen angegebene Tätigkeit. 

Sollten Dritte Ihre Bewertung als rechtswidrig melden, behalten wir uns das Recht vor, Sie diesbezüglich per E-Mail zu kontaktieren oder Ihre Bewertung zu löschen.

Die Rechtsgrundlage ist unser eigenes berechtigtes Interesse an der Veröffentlichung von Produktbewertungen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Die Produktbewertungen werden gespeichert, solange das Produkt in unserem Onlineshop angeboten wird.  

 

32. Verwendung von Bewertungs- und Prüfsiegel-Grafiken: Trusted Shops

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels binden wir das Trusted Shops „Trustbadge“ ein. Das Trustbadge ist ein Online-Sicherheitssiegel, das von der Trusted Shops GmbH angeboten wird. Es zeigt an, dass der Online-Shop von Trusted Shops überprüft und zertifiziert wurde. Das Trustbadge kann angeklickt werden, um weitere Informationen über den Shop und das Zertifikat abzurufen.

Bei dem Aufruf des Trustbadge werden folgende Daten erfasst: Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider. Diese Daten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben. 

Die Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an der Vermarktung unseres Angebots gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Datenempfänger: Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln (https://www.trustedshops.de/impressum-datenschutz/#datenschutz)

 

33. AWIN

Wir nutzen das Affiliate-Marketing-Netzwerk AWIN um unser Online-Marketing zu optimieren und Partnerprogramme anzubieten. Im Rahmen dieses Netzwerks werden Tracking-Technologien eingesetzt, um nachzuvollziehen, ob Besucher unserer Website über einen Link eines Partnerprogramms auf unsere Website gelangt sind und ob es zu einer Bestellung oder einem Kauf gekommen ist. Dabei werden folgende Daten erfasst: IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Gerätetyp des Nutzers, Informationen zum verwendeten Betriebssystem und Browser des Nutzers, Bestellwert und Warenkorbdaten.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Zum Widerruf Ihrer Einwilligung, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie im Abschnitt C. unter „Einwilligung“. 

Datenempfänger: AWIN AG, Eichhornstraße 3, 10785 Berlin, Deutschland (https://www.awin.com/de/datenschutzerklarung

 

34. Criteo

Wir nutzen die Dienste der Criteo SA (https://www.criteo.com/de/privacy/) zur Optimierung unseres Online-Marketings. Hierbei werden Daten über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Webseite erfasst und in Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Hierdurch können wir Ihre Interessen feststellen und Ihnen personalisierte Werbung bereitstellen. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt pseudonymisiert. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. a) DSGVO.

Zum Widerruf Ihrer Einwilligung, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie im Abschnitt C. unter „Einwilligung“. 

Alternativ können Sie die Einwilligung auch über die folgende Einstellung widerrufen:

Datenempfänger: Criteo SA, 32 Rue Blanche, 75009 Paris, Frankreich (https://www.awin.com/de/datenschutzerklarung

 

35. Emarsys Web Extend

Um das mit unserer Internetpräsenz verbundene Marketing zu verbessern, nutzen wir „Emarsys Web Extend“. Emarsys Web Extend analysiert Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website und ermöglicht uns, für Sie interessante Angebote festzustellen und Ihnen anzubieten. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt pseudonymisiert. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. a) DSGVO.

Die folgenden Datenkategorien werden hierbei verarbeitet: 

  • Die verwendete Browserversion,
  • das verwendete Betriebssystem,
  • die verweisende URL
  • die (verschlüsselte und gekürzte) IP-Adresse,
  • die Sitzung- und Cookie-IDs,
  • die Landeszuordnung zu Ihrer öffentlichen IP-Adresse, 
  • ihr Nutzerverhalten auf der Webseite und, 
  • sofern Ihre der Daten zugehörigen Kontaktdatenbank vorhanden sind, die Zuordnung zu Ihrer Person. 

Die Datenverarbeitung durch Emarsys erfolgt in pseudonymisierter Form.

Zum Widerruf Ihrer Einwilligung, können Sie das Consent-Banner erneut aufrufen und die Einstellungen entsprechend anpassen. Weitere Informationen sowie den Link zum Aufrufen des Consent-Banners finden Sie im Abschnitt C. unter „Einwilligung“. 

Datenempfänger: der Emarsys Interactive Services GmbH, Willi-Schwabe-Straße 1, 12489 Berlin (https://help.emarsys.com/hc/de/articles/360005205113-DSGVO-und-Web-Extend-alles-was-Sie-wissen-m%C3%BCssen-

 

36. Bereitstellung von Gutscheinen - Sovendus

Für die Auswahl eines für Sie aktuell interessanten Gutscheinangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt der Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Hermann-Veit-Str. 6, 76135 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt. Der Hashwert ist ein berechneter Wert, der aus Ihrer E-Mail-Adresse entsteht. Der Hashwert wiederum ermöglicht keine Rückschlüsse auf die Daten (hier: die E-Mail-Adresse), aus denen er erstellt wurde.

Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Werbewiderspruchs durch Sovendus verwendet. Die Rechtsgrundlage hierfür ist die rechtliche Verpflichtung gem. Art 6 I lit. c) i.V.m. Art 21 Abs. 3 DSGVO.

Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und in der Regel nach sieben Tagen anonymisiert. Die Rechtsgrundlage ist die rechtliche Verpflichtung gem. Art 6 I lit. c) DSGVO zur Umsetzung hinreichender Schutzmaßnahmen gem. Art. 32 I DSGVO.

Wenn Sie sich für ein Gutscheinangebot von Sovendus interessieren, zu Ihrer E-Mail-Adresse kein Werbewiderspruch vorliegt und auf das nur in diesem Fall angezeigte Gutschein-Banner klicken, übermitteln wir an Sovendus in verschlüsselter Form die folgenden Datenkategorien: Ihren Namen, Ihre Postleitzahl, das Land, in dem Sie wohnhaft sind und Ihre E-Mail-Adresse. Die Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der Teilnahme am Partnernetzwerk zur Vermarktung unserer eigenen Produkte gem. Art 6 I lit. f) DSGVO.

Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken in pseudonymisierter Form die Bestellnummer, den Bestellwert mit der Währung, die Session-ID, den Couponcode und den Zeitstempel an Sovendus. Die Datenverarbeitung erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung und basiert somit auf Art 6 I lit. b) DSGVO.

 

37. Cookies

Beim Anzeigen von Webseiten werden Cookies und ähnliche Dateien auf Ihrem Computer gespeichert. Diese Dateien dienen zur Speicherung von Inhalten und persönlichen Einstellungen. Sie können die Cookies jederzeit mit den Einstellungen Ihres Browsers löschen oder die Speicherung grundsätzlich unterbinden.

Die Cookies werden in drei Gruppen eingeteilt:

Essentielle Cookies: Diese Cookies sind für die ordnungsgemäße Darstellung der Webseite notwendig.

Funktionale Cookies: Diese Cookies ermöglichen die Nutzung oder Anzeige von zusätzlichen Funktionen, wie zum Beispiel die Anzeige von Videos oder Kartendiensten.

Marketing Cookies: Diese Cookies werden zur Optimierung unseres Angebots angelegt.

Der Einsatz von Funktionalen und Marketing Cookies erfordert stets eine vorherige Einwilligung. Zur Speicherung Ihrer gewählten Cookie-Präferenzen nutzen wir das Cookie. Consent-Banner-Tool der UserCentrics GmbH. Weitere Informationen zu dem Anbieter finden Sie hier: https://usercentrics.com/de/datenschutzerklaerung/

Einwilligungen, die Sie über das Consent-Banner abgegeben haben, können Sie durch das Aufrufen des Links „Cookie-Einstellungen“, unten rechts auf der Webseite, widerrufen.

 

Gruppe

Dienst

Cookie

Funktion/Verarbeitungstätigkeit

Lebensdauer

Rechtsgrundlage

Marketing

Google

_ga:

Google Analytics: Dieses Cookie dient zur Unterscheidung von Benutzern und ermöglicht es, Informationen über die Nutzung der Webseite zu speichern

2 Jahre

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO

Marketing

Google

_gid

Dieses Cookie wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden und Informationen über die Nutzung einer Website zu sammeln.

24 Stunden

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. a) DSGVO

Marketing

Google

_ga_XY

Dieses Cookie wird von Google Analytics verwendet, um Benutzer zu unterscheiden und Informationen über die Nutzung einer Website zu sammeln. Die Kennung, die als „XY“ bezeichnet wurde, stellt einen zufällig generierten Wert dar, der jedem Besuch der Webseite genutzt wird.

2 Jahre

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. a) DSGVO

Marketing

Google

_gcl_au

Dieses Cookie wird von Google Analytics und Google Ads verwendet, um die Wirksamkeit von Werbekampagnen zu messen und zu optimieren.

3 Monate

Art. 6

Abs. 1 S.1  lit. a) DSGVO

Marketing

Google

1P_JAR

AEC

Das Cookie "1p_jar_aec" wird von Google Analytics und Google AdWords eingesetzt, um Informationen über die Nutzung von Websites und Werbekampagnen zu sammeln und zu analysieren.

30 Tage

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. a) DSGVO

Essentiell

Google

CONSENT

Dieses Cookie wird zur Speicherung von Einwilligungen von Google eingesetzt.

15 Jahre

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. f) DSGVO

Marketing

Google

IDE

Dieses Cookie wird Google AdSense und DoubleClick verwendet, um Informationen über die Nutzung von Websites und Werbekampagnen zu sammeln und zu analysieren. Dieses Cookie speichert auch Informationen darüber, welche Anzeigen dem Benutzer angezeigt wurden, und ob der Benutzer auf eine dieser Anzeigen geklickt hat.

2 Jahre

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. a) DSGVO

Marketing

Google

NID

Diese Cookies speichert Ihre bevorzugten Einstellungen und andere Informationen, zum Beispiel Ihre bevorzugte Sprache oder wie viele Suchergebnisse pro Seite angezeigt werden sollen.

6 Monate

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. a) DSGVO

Marketing

Google

OTZ

Dieses Cookie wird von Google verwendet, um Informationen über die Aktivitäten des Benutzers (wie z.B. Suchanfragen) auf verschiedenen Google-Diensten zu sammeln und zu speichern.

 

1 Monat

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. a) DSGVO

Essentiell

Paypal

Nsid

Dieses Cookie ist notwendig für die sichere Datenübermittlung.

 

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. f) DSGVO

Essentiell

Paypal

Ts

Dieses Cookie wird zur Erkennung ungewöhnlicher Aktivitäten zur sicheren Durchführung von Transaktionen eingesetzt.

Sitzungsende

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. f) DSGVO

Essentiell

Paypal

Ts_c

Dieses Cookie wird zur Erkennung ungewöhnlicher Aktivitäten zur sicheren Durchführung von Transaktionen eingesetzt.

3 Jahre

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. f) DSGVO

Essentiell

Paypal

x-pp-s

Dieses Cookie wird zur Erkennung ungewöhnlicher Aktivitäten zur sicheren Durchführung von Transaktionen eingesetzt.

Sitzungsende

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. f) DSGVO

Essentiell

Calumet

customer-group-id

Dieses Cookie wird zur Speicherung sitzungsrelevante Informationen benötigt.

Sitzungsende

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. f) DSGVO

Essentiell

Calumet

Session-

Dieses Cookie wird zur Speicherung sitzungsrelevante Informationen benötigt.

Sitzungsende

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. f) DSGVO

Essentiell

Calumet

SearchCollectorSession

Dieses Cookie wird zur Zwischenspeicherung von Suchanfragen genutzt.

2 Tage

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. f) DSGVO

Essentiell

Calumet

Timezone

Dieses Cookie wird zur Erfassung der richtigen Zeitzone eingesetzt.

1 Monat

Art. 6 Abs. 1 S.1  lit. f) DSGVO

 

Kostenloser Versand ab 39,- €
0% Finanzierung
30 Tage kostenlose Rücksendung
Ankauf gebrauchter Produkte
Große Filiale in München